ACHTUNG: Der folgende Text bezieht sich nur auf OpenTherm Kessel.

 

Warmes Leitungswasser, beispielsweise zum Duschen, wird durch den Heizkessel erhitzt. Um hohen Komfort bieten zu können, sorgt ein Heizkessel immer für einen Warmwasservorrat. So kommt das warme Wasser schnell aus dem Wasserhahn. Demgegenüber steht allerdings der Gasverbrauch.

 

Um Energie zu sparen, kann die Warmhaltefunktion ausgeschaltet werden. Der Nachteil davon ist, dass es länger dauert, bis warmes Wasser aus dem Wasserhahn oder der Dusche kommt.

 

Auf dem ThermoSmart Portal lässt sich pro Block einstellen, ob Sie Energie sparen möchten oder Komfort bevorzugen. So kann beispielsweise die Warmhaltefunktion nachts ausgeschaltet und tagsüber eingeschaltet werden.

 

ACHTUNG: Anlagen mit Boilern (Vorratsbehälter Warmwasser) werden die Vorbereitung von warmem Wasser komplett ausschalten, wenn Sie die Einstellung "Energie sparen" wählen. Es kommt dann kein warmes Wasser mehr aus dem Wasserhahn. Heizkessel mit Wärmetauscher statt eines Boilers reagieren wie beschrieben; hier kann es höchstens etwas länger dauern, bis warmes Wasser aus dem Wasserhahn kommt.